wronna+partner

Impressum

Informationen nach dem Teledienstgesetz:

wronna + partner gbr
Roscherstraße 7 - Schweizerhof -
30161 Hannover
Fon: 0511 - 33 68 10
Fax: 0511 - 33 68 110
info@wronna-partner.de

Sämtliche Rechtsanwälte gehören der Rechtsanwaltskammer Celle, Bahnhofstraße 6, 29221 Celle an. Die Rechtsanwaltskammer ist die jeweils zuständige Aufsichtsbehörde.

Sämtlichen Rechtsanwälten ist die Berufsbezeichnung in der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden.

Die Fachanwaltstitel sind von der Rechtsanwaltskammer Celle verliehen worden.

Die berufsrechtlichen Regelungen für die Rechtsanwälte sind die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), die Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA), die Fachanwaltsordnung (FAO) und das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Texte der berufsrechtlichen Regelungen sind über die Internetseiten der Bundesrechtsanwaltskammer - www.brak.de - zugänglich.

Die Steuer.Nr. lautet 24/234/30609 und 24/130/16311 (RA Dr. Müller). Die USt-IdNr. lauten DE164009801 und DE254533010 (RA Dr. Müller).

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei den VGH Versicherungen, Schiffgraben 4, 30159 Hannover. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf alle europäischen Staaten, auch außerhalb der EU.

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise:

1. Soweit diese Internetseite Links (Verknüpfungen) auf andere Internetseiten enthält, stellen diese Informationsangebote fremder Anbieter dar, auf deren Inhalt wir keinen Einfluß haben. Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt oder den Wahrheitsgehalt dieser fremden Internetseiten.

2. Die Informationen auf dieser Website sind allgemeiner Art und können keine individuelle Rechtsberatung ersetzen.

3. Durch die Zusendung von e-mails kommt kein Mandatsverhältnis zustande.

4. Fachanwaltstitel werden von der jeweils zuständigen Rechtsanwaltskammer vergeben und setzen den Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse (i.d.R. durch erfolgreiche Teilnahme an Lehrgängen und Prüfungen) und den Nachweis besonderer praktischer Erfahrungen (vorgegebene Zahl von Fällen aus dem jeweiligen Fachgebiet) voraus. Fachanwälte sind verpflichtet, sich in einem bestimmten Umfang in jedem Jahr fortzubilden. Die Fortbildung wird von der Rechtsanwaltskammer überprüft.